Wildegg,

Adventskalender fürs Team - Mach mal Pause und zwar draussen

Im Dezember gehst du zur Arbeit wenns dunkel ist und kommst nach Hause wenns schon wieder dunkel ist. Eine Möglichkeit trotzdem zu genug Licht im Winter zu kommen, ist es nach draussen zu gehen - in den Pausen oder für Teamentwicklung und Teamevents. In diesem Adventskalender gebe ich dir Ideen, was du in der Zeit draussen alleine und im Team machen könntest - für einen frischen Wind im Arbeitsalltag.

AYXS5341

1. Türchen

In den Himmel fliegen

So kannst du dich in deinen Pausen wirklich erholen und neue Energie tanken fürs weiterarbeiten:

Ich weiss ich weiss, draussen ist es immer so kalt im Winter und ungemütlich dazu. Trotzdem ist es so, dass unser Gehirn Unmengen an Sauerstoff braucht, wenn wir arbeiten. Der Sauerstoff im Büro ist deshalb schnell aufgebraucht. Du wirst müde und deine Energie sinkt.

Zeit den Bürostuhl für 15min zu verlassen und nach draussen zu gehen. Setze oder lege dich hin und schaue in den Himmel. Konzentriere dich auf das was du siehst. Wenn du jetzt in einen Hochnebelhimmel schaust ist das optimal. Denn dort siehst du vor allem weiss und hell. Das unterstützt dich dabei kurz mal nichts zu denken, einfach nur zu atmen – Sauerstoff und Licht zu tanken.

Einen entspannten Tag wünsche ich dir!


MAHT6537

2. Türchen

Konzentration aufs Gehen

Vielleicht kennst du das aus dem Buddhismus: «wenn ich stehe, dann stehe ich – wenn ich gehe, dann gehe ich»? Eigentlich ganz einfach. Nur meistens wenn du einen vollen Arbeitstag hast oder sowieso schon gestresst bist, gelingt dir es dir schlecht im Moment zu sein. Oft sind wir mit unseren Gedanken nicht bei dem, was wir gerade tun. Und genau das erzeugt Stress. Denn wenn du im Moment bist, gibt es in deinen Gedanken, keine Abgabetermine, keine nächsten Termine und kein Stress.

Kaum zu glauben? Probiere es aus! Die folgende Übung kann dir in wenigen Minuten eine wirksame Auszeit mitten im stressigen Arbeitsalltag verschaffen und lässt dich neue Energie tanken:

Du gehst nach draussen und läufst langsam um den Block oder sonst wo hin und versuchst nur beim Gehen zu bleiben. Atme und beobachte deine Füsse beim Gehen. Wenn dir ein anderer Gedanke kommt, stell dir der Wind nimmt ihn einfach wieder mit. Stelle dir einen Wecker, damit du die Zeit nicht vergisst und dich gleichzeitig nur aufs Gehen konzentrieren kannst.

Und?! Hats funktioniert?

Ich wünsche dir einen entspannten Tag!

NHYX4305

3. Türchen

Walk and talk

Eine Sitzung folgt der Anderen. Besonders gegen Jahresende möchten alle noch einmal mit dir zusammensitzen?

Schau dir mal die nächsten Arbeitstage an. Vielleicht gibt es da die eine oder andere Person, die sich mit dir zusammen auf ein Experiment einlassen würde und die geplante Sitzung nach draussen verlegt.

Hast du jemanden im Kopf?

Dann überlege dir eine Spazier-Route, welche ca. 10min kürzer ist als das geplante Gespräch.

Folgende Strategien können hilfreich sein bei einem Walk and Talk Gespräch:

· Kläre ab, ob dein Gegenüber Lust hat auf ein Gespräch bei Wind und Wetter.

· Klärt im Vorherein, welche Traktanden besprochen werden müssen und welches Ziel Gespräch verfolgt.

· Nehmt Karteikarten mit, um wichtige Punkte zu notieren. Karteikarten brauchen wenig Platz und trotzen Wind und Feuchtigkeit. Eine andere Variante ist ein Diktiergerät.

· Die letzten 10min des Weges könnt ihr nutzen für ein Fazit und nächste Schritte.

· Braucht ihr eine Auslegeordnung, könnt ihr diese mit den Karteikarten legen oder ihr nutzt dafür Steine und Permanentmarker.

Falls ihr zum Schluss die Punkte des Gesprächs sammeln möchtet, könnt ihr dies vielleicht anschliessend im Sitzungsraum machen.

An der frischen Luft und in Bewegung kannst du kreativere Lösungen finden, zudem kann das neue Setting ungeahnte Möglichkeiten erschaffen.

Ich wünsche dir viel kreative Ideen für deine nächste Sitzung!

YKZL9063

4. Türchen

Hindernisse/Grenzen überwinden

Es ist Wochenende. Und trotzdem kreisen deine Gedanken um die unerledigten Aufgaben im Büro.

Zeit rauszugehen!

Suche dir eine Aktivität, die dich körperlich oder mental herausfordert. Vielleicht wolltest du schon immer mal mit dem Fahrrad zum Sendemast auf dem Hügel in der Nachbarschaft. Oder du gehst an den nächst gelegenen Bach und stapelst Steine zu einem Steinmännchen. Vielleicht hast du auch Lust darauf auf deinem Spaziergang im Wald für ein paar Meter Barfuss zu gehen. Hast du noch andere Ideen.

Hauptsache du machst etwas draussen, was du sonst nie machst.

Dein Gehirn wird hier mit etwas Neuem konfrontiert und wird stark beansprucht. Das lässt kreisende Gedanken für einen Moment vergessen und oft ist es so, dass Menschen berichten sie seien nach einer solchen «neuen Erfahrung draussen» entspannt und glücklich. Sie konnten abschalten.

Ich wünsche dir entspannte und unbekannte Naturerlebnisse!

VMAK9909

5. Türchen

Wolfspfad

Gestern habe ich dir vorgeschlagen ein «neues Naturerlebnis» zu begehen. Heute geht es in die gleiche Richtung. Die Übung heisst Wolfspfad und kommt aus der Erlebnispädagogik. Dabei machst du dich im dunkeln Wald alleine auf den Weg. Wenn du dir das gut vorstellen kannst, dann nimm vielleicht zur Sicherheit einfach dein ausgeschaltetes Handy mit. Falls du beim blossen Gedanken schon Angst bekommst, nimm eine Person mit, die sich auf eine Bank setzt an ein Feuer. Sie ist dein Fixpunkt. Du kannst sie jeder Zeit rufen und durch ihre Rufe wieder zu ihr finden.

Für die Übung brauchst du nicht kilometerweit zu gehen und es braucht auch nicht Stunden Zeit. Wichtig ist nur, dass du spüren kannst, was das Alleinsein in der Dunkelheit mit dir macht.

Der ungewöhnliche Szenenwechsel wird dich näher zu dir bringen. Ganz einfach weil deine Sinne geschärft werden und du vielleicht an deine Grenzen stösst oder merkst, dass dich das Allein sein entspannt.

Ich wünsche dir inspirierende Erfahrungen mit dem etwas anderen Adventsritual!

Sorgenpäcken

6. Türchen

Sorgenpäckchen

Wenn dir etwas wie ein Stein im Magen liegt und egal was du machst, der Stein wird einfach nicht kleiner… dann ist es Zeit eine Pause zu machen.

Nimm dir Stift, Papier, ein Feuerzeug und eine Unterlage und geh nach draussen. Am besten läufst du dazu ein paar Schritte. Schreib alles auf, was dich zu diesem Thema beschäftigt. Alles was den Stein so schwer macht. Vielleicht wird dabei der Stein schon etwas kleiner und du findest eine Lösung – ein nächster Schritt.

Wenn nicht, zünde das Papier an, sobald dir 5min lang nichts mehr eingefallen ist. Lass die Gedanken im Wind davonfliegen. Fühlt sich der Stein schon leichter an?

Solche Übungen können sehr machtvoll sein – sie sind nur dann wirksam, wenn du dich darauf einlässt und dich auf die Übung fokussierst.

Ich wünsche dir, dass du in deiner Pause immer wieder ein paar Steine abladen kannst!

#adventskalender #natur #erholung #teamevent #gartenfabrik

OYQI2456

7. Türchen

Meine Saat

Weihnachtszeit bedeutet auch Jahresende. Zeit um zurückzuschauen. Was hast du gesät, was gedeiht, was konntest du bereits ernten. Vielleicht habt ihr im Team eine Art Rückschau Sitzung oder ihr feiert einen Jahresabschluss zusammen (wenn nicht darfst du die Übung nur für dich machen).

Für diese Übung brauchst du für alle ein paar winterfeste grosse Samenkörner z.B. Kapuzinerkresse, Ringelblumen oder vielleicht auch Tulpenzwiebeln.

Für jedes Samenkorn überlegst du dir nun: Was habe ich alles in diesem Jahr erreicht, welche Meilensteine sind dir gelungen? Wenn du dir das überlegt hast, werfe für jeden Meilenstein ein Samenkorn auf die Erde. Am besten an einen Ort wo nicht rasengemäht wird oder intensiv gejätet wird.

So wirst du und dein Team im Frühling daran erinnert, was ihr schon alles erreicht habt.

Ich wünsche dir viele blühende Erinnerungen beim Jahresrückblick!


VPQZ0638

8. Türchen

Zu Fuss nach Hause

Der Titel benennt meine Idee für heute bereits. Es kann extrem erholsam sein einmal Schritt für Schritt nach Hause zu gehen. Oft ist der nach Hause Weg mit dem Auto oder dem Zug mit Stress verbunden. Zudem bewegen wir uns dabei nur wenig. Bewegung ist jedoch unglaublich wirksam, wenn du dich erholen möchtest und dein Abend entspannt zu beginnen. Warum? Weil gehen unsere intuitiv richtige Bewegung ist. So kann es sein, dass beim Autofahren deine Gedanken nicht nachkommen bzw. sie schlecht verarbeiten kannst, weil die Fahrt zu schnell ist. Beim Gehen kannst du Schritt für Schritt die Gedanken an die Arbeit loslassen und dich auf den Abend freuen.

Falls du zu weit weg wohnst und mehr als zwei Stunden nach Hause hättest. Kannst du auch ein Stück mit Auto oder Zug fahren und von da nach Hause laufen.

Geniesse die frische Luft und die meditative Bewegung!

#adventskalender #natur #erholung #teamevent #gartenfabrik

Wegweiser

9. Türchen

Wege der Entscheidung

Im Arbeitsalltag musst du ständig Entscheidungen treffen. Das kann emotional sehr stressig sein und vielleicht auch Druck aufbauen. Falls du gerade vor einer Entscheidung stehst – egal ob es darum geht, was du zum Zmittag essen möchtest oder ob du nächstes Jahr die Arbeitsstelle wechseln möchtest - kann dir vielleicht folgende Übung helfen:

Geh an einen ruhigen Ort draussen mit Papier und Stift. Vielleicht findest du auch einen Ort mit 3- 5 grossen Steinen, auf die du dich drauf stellen kannst.

Schreibe auf Papier deine Entscheidungsmöglichkeiten. Lege sie nun auf den Boden oder auf die Steine. Stelle dich jetzt abwechslungsweise auf eine Entscheidungsmöglichkeit und beobachte, was dein Bauch sagt, wie fühlt sich die Möglichkeit an. Wechsle ein paar Mal die Möglichkeit. Welche Entscheidung fühlt sich am besten an?

Meistens sind dabei die ersten Gefühle und Impulse die Besten. Probiere es aus!

Ich wünsche dir ein starkes Bauchgefühl!


Feuer

10. Türchen

Das Feuer in mir

Plant ihr als Team das nächste Jahr? Oder überlegst du dir, was du alles erreichen möchtest im nächsten Jahr?

Mach doch mal ein grosses Feuer. Spür die Wärme und die Kraft des Feuers und frage dich, für was brenne ich? Schau einfach ins Feuer und lasse die Gedanken fliessen.

Wenn du möchtest, darfst du auch deine Gedanken auf Zettel schreiben und deine Gedanken dem Feuer übergeben.

Ich wünsche dir, dass dein Feuer immer weiter brennt für das, was du tust!


KKYD6189

11. Türchen

Ins Gleichgewicht kommen

Ich muss gestehen, die momentane Zeit macht mich öfter als sonst nervös und oft auch unzufrieden. Was ich dagegen tue – die, die mich schon ein Bisschen kennen, wissen was jetzt kommt – ich gehe in den Garten. Ja selbst bei diesem Matsch, der momentan an den Schuhen klebt…

Naturerlebnisse können dich in kurzer Zeit, ins Gleichgewicht bringen – täglich und immer wieder.

Geh dafür an einen schönen, ruhigen Ort in der Natur. Wenn es dort Wasser gibt, dann schwenke die Hand darin. Wenn es dort Steine gibt, dann gestalte ein Bild daraus. Wenn es einen Baum gibt, dann lehn dich dran.

Es gibt unzählige Naturerlebnisse, die dich ins Gleichgewicht bringen können, wichtig ist, dass du sie im Hier und Jetzt erlebst.

Ich wünsche dir einen wunderbaren Ausgleich für dich!

Laub

12. Türchen

Spring in einen Laubhaufen

Es ist neblig, dunkel und die Arbeitsaufträge scheinen dich schier zu erdrücken?

Vielleicht ist es dann Zeit deine Jacke zu schnappen und raus in den Wald zu gehen. Mach einen grossen Laubhaufen und spring rein – sei so richtig kindisch.

Wenn du ein Bewegungsspiel machen - wie es Kinder tun – kannst du deine Leichtigkeit in dein Leben zurückholen. Egal wie die äusseren Umstände gerade sind.

Falls es heute regnet, kannst du auch alternativ zum Laubhaufen eine Pfütze suchen und reinspringen.

Viel Vergnügen wünsche ich dir!

Lupe

13. Türchen

Perspektive verändern

«Den Wald vor lauter Bäume nicht sehen» heisst das Sprichwort und bedeutet, dass wir manchmal vor lauter Aufgaben unser Ziel aus den Augen verlieren. Wenn du dann dein Platz verlässt und vielleicht mal ans Fenster stehst und rausschaust oder vielleicht vors Büro gehst und zu deinem Büroplatz schaust, kannst du eine neue Sichtweise gewinnen – einfach nur weil du aus dem Sitzen in Bewegung kommst.

Es ist nicht nur unser Körper, der regelmässig Bewegung braucht. Auch für dein Gehirn ist Bewegung wichtig. So wird wieder mehr Sauerstoff in dein Gehirn gepumpt, die Gedanken werden kurz abgelenkt und schon entsteht Platz für kreative Ideen.

Ich wünsche dir viele bewegte Perspektivenwechsel!


Teamevent Gartenfabrik

14. Türchen

Feuer machen

Nimm dein Zmittag heute mal draussen am Feuer ein oder lade dein Team nach Feierabend zu einer Schoggibanane am Feuer ein.

Feuer machen kann dich erden und weil es etwas anderes ist als der Büroalltag, entspannt es dich nur schon durch die alltagsferne Tätigkeit.

Wie lange ist es her seit du dein letztes Feuer entfacht hast – einfach so?

Ich wünsche dir ein wärmendes Feuer!

FZBL1651

15. Türchen

Schneeballschlacht

Was machen Kinder, wenn sie Schnee sehen? Sie werden hibbelig, ziehen Schneehosen an und holen den Schlitten aus dem Keller.

Wenn du dich insgeheim über Schnee freust wie ein kleines Kind, dann lebe es in deinen Pausen. Kindliche Ideen ausleben, bringt Leichtigkeit in deinen erwachsenen Alltag.

Schnapp dir deine Winterstiefel und freu dich über den Schnee! Geh in der Pause mit deinem Team raus und zettle eine Schneeballschlaft an oder macht einen Schneemannwettbewerb.

Das beflügelt die Kreativität und gibt dir und deinem Team einen Moment der aktiven Entspannung. Danach geht die Arbeit viel leichter von der Hand. Du wirst sehen.

Auf die Plätze, fertig… Schneeeeee!

#adventskalender #naturcoach #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik

Neue Wege

16. Türchen

Ausgetretene Pfade verlassen

Im Arbeitsalltag gibt oft die Routine den Takt an. Und wenn in deinem Alltag keine Routinen bestehen, dann erzeugt das Gehirn automatisch eine Art Routine, in dem es deine Handlungen strukturiert und so dein Denken vereinfacht. Das ist so, weil das Gehirn so gewährleistet, dass es möglichst wenig Energie verbraucht – ein Überlebensmechanismus aus früheren Zeiten.

Das Problem dabei: So entsteht nur wenig Weiterentwicklung und es kommt dir vielleicht manchmal selbst in der grössten Hektik monoton vor.

Dein Gehirn ist dann in ausgetretenen Pfaden unterwegs. Eine Möglichkeit deinem Gehirn neue Inputs zu geben und es weg von den üblichen Wegen zu lenken ist, körperlich neue Wege zu gehen.

Nimm dir in einer Mittagspause Zeit und spaziere in der Gegend umher auf Wegen, die du vorher noch nie gegangen bist. Schau dich um, was ist neu, was ist bekannt. Vielleicht nimmst du an einem besonders schönen Ort einen Moment Platz und ist dein Mittagessen ein.

Was hast du Neues erlebt?

Ich wünsche dir immer wieder neue spannende Wege, die du gehen kannst.

#adventskalender #naturcoach #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik

Schaufelnfürdieseele

17. Türchen

Ein Loch graben

Eine nervige Sitzung, Kunden mit überhöhten Erwartungen oder der Computer, der spinnt?

Nutze die Pause leih dir einen Spaten, Pickel oder eine Schaufel von der Fachperson Unterhalt und schaufle ein Loch. Vielleicht werden auch in nächster Zeit Neupflanzungen vorgenommen, dann könntest du dich mit dem Loch gleich nützlich machen.

Aber, Eva das ist jetzt wirklich eine verrückte Idee, denkst du? Ja, das stimmt! Aber du wirst sehen 5min pickeln und schaufeln baut Adrenalin und Cortisol genau so schnell ab, wie 30min zügiges Joggen.

Danach fühlst du dich entspannt, der Ärger ist verflogen und du kannst wieder konzentriert weiterarbeiten.

Probiere es aus, bevor du mich für verrückt erklärst 😉!

#adventskalender #naturcoach #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik

Teamgarten

18. Türchen

Mini Teamevent

Teamanlässe sind eine wunderbare Sache. Das Team verbringt einen ganzen Tag zusammen irgendwo fern vom Arbeitsalltag. Die Teammitglieder haben Zeit sich mal nicht nur über die Arbeit zu unterhalten. Es ist ein Tag voller Entspannung und wirkt sich positiv auf den Teamzusammenhalt aus. Nach einem Tag ist das Ganze jedoch wieder vorbei und die Arbeit ruft.

Wie wäre es, wenn du und dein Team täglich die Möglichkeit haben die positiven Aspekte eines Teamanlasses im Arbeitsalltag zu erleben?

Eine Möglichkeit wäre es, zusammen ein Projekt zu verfolgen, die nichts mit dem Arbeitsthema zu tun haben. Das könnte wie folgt aussehen:

An deinem Arbeitsort gibt es wahrscheinlich eine ungenutzte Grünfläche. Macht es euch zum Ziel, bis im Sommer einen Pausen Garten zu gestalten. Dafür könnt ihr täglich eine halbe Stunde zusammen daran arbeiten.

  • Diskutiert zusammen, wie der Pausen Garten aussehen könnte
  • Welche Pflanzen sollen darin gepflanzt werden.
  • Wie sollen Wind abgehalten werden, Sonne eingefangen werden oder Schatten erstellt werden.
  • Wenn der Plan steht, wird umgesetzt. Tag für Tag, Schritt für Schritt

Ein solches Projekt kann die Arbeitsmotivation und den Teamzusammenhalt stärken. Zudem werdet ihr von einander neue Fähigkeiten entdecken, die in der Teamarbeit nützlich sein können.

#adventskalender #teamentwicklung #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik

Schneezauber

19. Türchen

Schneebar bauen

Gestern habe ich von einem Mini Teamevent gesprochen. Ein gemeinsames Projekt, welches täglich umgesetzt werden kann und nichts mit dem Arbeitsthema zu tun hat.

Eine weitere Möglichkeit wie du und dein Team ein Mini Teamanlass erleben könnt, ist wenn ihr gemeinsam eine Schneebar baut für den Weihnachtsapero, welcher dein Team unter den gegeben Umständen sowieso besser nach draussen verlegt.

Falls es kein Schnee gibt weit und breit, könnt ihr auch gemeinsam eine Feuerstelle organisieren und einen Unterstand bauen, damit ihr trotz Regen und Kälte gemütliche Stunden draussen verbringen könnt.

Die kalten Häppchen passen nicht mehr zu einer Weihnachtsfeier draussen. Dann serviert doch einen Weihnachtsapero vom Feuer. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten für Köstlichkeiten vom Feuer:

  • Glühwein
  • Weihnachtliche Zimt-Popcorn
  • Verschiedene Suppen
  • Käsebrot vom Feuer
  • Gefüllte Champignons
  • Gemüsepäckli
  • Poulet auf Rosmarinspiess
  • oder Apfelcramble – Taschen

Ich wünsche dir und deinen Team einen genussvollen Jahresausklang

#adventskalender #naturcoach #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik

Blaettermandala

20. Türchen

Mit der Natur malen

Die Kälte ist momentan echt fies, dass du jetzt deine Pausen nicht draussen verbringst, ist verständlich. Einfach hinsetzen und die Sonne geniessen und entspannt plaudern wie im Sommer ist im Winter nicht möglich. Und wenn du dich doch hinsetzt, ist es ungemütlich hoch 10.

Wenn du jetzt deine Pausen draussen verbringen möchtest, habe ich für dich eine Idee:

Bewege dich!

Du hast nur eine halbe Stunde Zeit, was für ein Spaziergang zu kurz ist? Dann beginne ein Naturbild zu gestalten. Dafür braucht es nicht viel. Schau dich um und nehme irgendein Gegenstand aus der Natur und lege ihn vor dich hin. Suche weitere Gegenstände – Steine, Tannzapfen, Blätter, Äste – und gestalte ein Bild daraus.

Naturbilder können sehr gut mit dem ganzen Team zusammen gestaltet werden. So entstehen in kürzester Zeit kunstvolle Hingucker.

Ich wünsche dir und deinem Team kreative Draussen-Momente!

#adventskalender #natur #teamentwicklung #teamevent #gartenfabrik

Fotograf

21. Türchen

Schnapsschüsse

Im Quartier, in dem ich wohne, kann ich und meine Familie fast täglich einen Mann beobachten mit einer Fotokamera. Dieser Mann hat mich zum heutigen Post inspiriert. Ich muss noch dazu sagen, ich wohne in einem kleinen Dorf, in einem kleinen Quartier und ein fremder Mann mit Kamera um den Hals fällt hier auf wie ein bunter Hund.

Eines Tages habe ich ihn angesprochen, was er hier tagtäglich fotografiert. Er erzählt mir, er arbeite in der Firma am Rand des Quartiers und fotografiere in seiner Mittagspause seltene Insekten. In unserem naturnahen Garten gibt es zum Glück besonders viele davon.

Aus dieser Geschichte heraus schlage ich dir folgendes vor für heute:

Geh in deiner Mittagspause mit deinem Handy raus und fotografiere

  • Etwas Schönes
  • Etwas Graues
  • Etwas Buntes
  • Etwas Skurriles
  • Etwas Geschriebenes
  • Etwas aus Glas

Wo bist du auf deiner Entdeckungsreise gelandet und welches Foto gefällt dir am besten?

Ich wünsche dir viel Entdeckungsfreude im Arbeitsalltag!

Mini Auszeit

22. Türchen

Mini Auszeit zwischen zwei Welten

Einfach mal den Tag ausklingen lassen, ungezwungen plaudern und sich dann entspannt auf den Heimweg machen. Schön wärs!

In der Vorweihnachtszeit bleibt dir oft nicht genug Musse den Arbeitstag in Ruhe abzuschliessen und langsam in den Feierabend hinüber zu gleiten. Der Arbeitstag ist voll mit Aufgaben und du bist bis zur letzten Minute voll dran.

Zu Hause geht es dann genau so weiter. Man muss noch einkaufen, man muss Geschenke einpacken und man muss aufräumen. Und dieser «man» bist zufällig immer du.

Deinen Arbeitskollegen geht es wahrscheinlich ähnlich. Deshalb entzünde zum Feierabend hin ein Feuer. Koche einen Punsch für alle auf dem Feuer. So kannst du dir und deinem Team einen kurzen Moment Pause schenken bevor sie zur nächsten Aufgabe weitergehen.

Ich wünsche dir und deinem Team eine erholsame Mini - Auszeit

#adventskalender #naturcoach #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik

Standortbestimmung

23. Türchen

Sterne sammeln

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus? Gibt es da die Möglichkeit etwas aufzuhängen? Setz dich hin und überlege dir kurz, was du in diesem Jahr alles erreicht hast. Schreibe jeden Meilenstein auf einen Stern und hänge ihn gut sichtbar auf. Jetzt hänge neben die beschrifteten Sterne 10 leere Sterne auf.

10 leere Sterne, die du das nächste Jahr mit deinen Erfolgen beschriften kannst – was wird wohl Ende 2022 darauf stehen, welche Meilensteine wirst du erreichen, woran wirst du wachsen.

Falls du keinen festen Arbeitsplatz hast, du lieber etwas mit Naturmaterialien kreieren oder für jeden Meilenstein ein Symbolbild nutzen möchtest – deinen Ideen sind keine Grenze gesetzt.

Ich wünsche dir einen erfolgreichen Jahresabschluss!

#adventskalender #naturcoach #burnoutprävention #teamevent #gartenfabrik